Diese Website informiert über Bibeln und Bibelteile meiner Sammlung. Es handelt sich im Wesentlichen um Mundartausgaben, fremdsprachige Bibeln sowie Kinderbibeln und Schulausgaben. Ferner über andere interessante Bücher um die Bibel.

Alle deutschsprachigen Bibelausgaben einschließlich die Martin Luthers finden Sie ab sofort beim




Urschriften und vorreformatorische Bibelausgaben
Kinderbibeln, Schulausgaben u.a.
Mundartübersetzungen bzw. -übertragungen
Bibeln in Fremdsprachen
Apokryphische Schriften
Bücher um oder über die Bibel
Wissenswertes zur Bibel

Die Bibelübersetzungen chronologisch nach ihrer Entstehung

Erläuterungen:

1. Allgemeines zu meinen Bibelausgaben

Auf dieser Homepage werden nur Bibeln und biblische Schriften in Mundarten sowie Fremdsprachen aufgelistet, die sich überwiegend in meiner Privatsammlung befinden.  Zu den deutschen Bibelübersetzungen besuchen Sie bitte das oben genannte Bibelarchiv Birnbaum.


2. Zum Kauf von Bibelübersetzungen

Wenn Sie antiquarische Bibelübersetzungen suchen, hilft Ihnen sicherlich das "Zentrale Verzeichnis antiquarischer Bücher (ZVAB)" im Internet weiter.  Fremdsprachige Bibeln kann man in der Regel über die Deutsche Bibelgesellschaft (siehe nachfolgenden Link) in Stuttgart bestellen. Ich selbst verkaufe keine Bibeln. Für sonstige Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bibelonline – Der Shop der Deutschen Bibelgesellschaft


3. Bibeltexte online

Nahezu 100 Übersetzungen bzw. Versionen vor allem auch in Fremdsprachen findet man bereits im Internet unter http://www.diebibel.de, darunter Elberfelder, Elberfelder revidiert, "Hoffnung für alle", verschiedene Überarbeitungen der Luther-Übersetzung, Schlachter sowie eine alemannische und eine plattdeutsche Übersetzung. Mehrere Übersetzungen in Englisch und die gängigsten Sprachen Europas runden das Angebot ab. Die Texte der bekanntesten deutschen Übersetzungen (Luther 1984, Elberfelder rev., "Hoffnung für Alle" und "Gute Nachricht-Bibel") findet man auch auf der Homepage http://www.online-bibel.de. Alle Texte sind kostenlos abrufbar, allerdings muss man sich vorher als Leser registrieren lassen. Dies ist ohne Schwierigkeiten schnell zu erledigen. Weitere wichtige Links zu Online-Bibeln sind http://bible.gotjesus.org und http://bible.gospelcom.net. (vgl. hierzu auch http://www.ubf-dortmund.de/bibel/index.htm) Hier findet man auch weniger bekannte Übersetzungen, etwa das Neue Testament von Bengel oder von Greber, sowie die Bibel nach der Übersetzung von Tafel und zwei Interlinearübersetzungen (Zimmermann und Langbein, teilweise jedoch keine kompletten Bibelausgaben).

4. Dank

Allen, die mich bei der Vervollständigung meiner Sammlung unterstützt haben, sowie allen, die mir nützliche Informationen zusandten, bedanke ich mich sehr herzlich. Ganz besonderen Dank gilt Simon ("Bibelarchiv Birnbaum"), der die Online-Ausgabe der deutschsprachigen Bibelübersetzungen übernommen hat und nun weiter ausbaut. Wenn Sie andere Mundartübersetzungen kennen oder wissen, wo es solche zu erwerben gibt, senden Sie mir eine E-Mail. Sobald ich Kenntnis von einer (neuen) Übersetzung erlange, werde ich den Namen dieser Übersetzung in dieses Verzeichnis aufnehmen. Schauen Sie daher gelegentlich wieder vorbei. Eine weitere Homepage zum Thema Bibelübersetzungen hat Karlo Vegelahn ins Web gestellt. Diese Homepage listet auch Bibelkommentare und andere Bücher über die Bibel auf. Schauen Sie auch dort mal vorbei.

5. Urheberrechte (Copyright)

Sehr viel Zeit und Mühe ist darauf verwendet worden, die Abdruckrechte für die einzelnen Bibeltexte bei den jeweiligen Verlagen bzw. Verlagsnachfolgern zu erhalten. Das ist eine sehr spannende Aufgabe. Überraschendes und - eher selten - Enttäuschendes traten dabei zu Tage. Manchmal ist es jedoch trotz intensiver Recherche nicht gelungen, letzte Rechtsinhaber der einzelnen Texte ausfindig zu machen. Falls hier jemand übersehen wurde oder schlichtweg nicht ermittelt werden konnte, dann geschah das absichtslos. Noch wird an diesem Unterfangen gearbeitet. Der betreffende Personenkreis wird gebeten, sich bei Bedarf beim Bibelarchiv Birnbaum zu melden. (sm)

Einigen Verlagen sind wir zu außerordentlichem Dank verpflichtet, nämlich denen, die völlig unbürokratisch, ja zum Teil sogar ohne schriftliche Anfrage ihre Erlaubnis zum Abdruck gegeben haben. So zum Beispiel die Deutsche Bibelgesellschaft, der Kösel-Verlag, die Verlagsgruppe Suhrkamp - um nur einige wenige zu nennen -, sowie zahlreiche Einzelpersonen, darunter der ehem. Landesbischof Dr. Ulrich Wilckens, Lübeck. Vereinzelt wurden allerdings nicht unbeträchtliche, z.T. jährliche Honorarforderungen gestellt. Diesen nachzukommen konnten wir uns nicht entschließen. Ein Spendenkonto wollen wir dafür ebenfalls nicht einrichten. Überdies wird mit Bedauern zur Kenntnis genommen, dass sich etwa die „Wortstimme“ aus der bekannten römisch-katholischen „Pattlochbibel“ (Hamp/Stenzel/Kürzinger), neuerdings vertrieben von der Verlagsgruppe Droemer-Knaur, nicht verlauten lassen darf, weil der Verlag die Wiedergaberechte verweigert. Wenn jemand aus der Leserschaft hier noch ein gutes Wort für uns einlegen kann, um zehn, in Zahlen: 10 (!) Verse aus einer über tausend Seiten starken Bibel wiederzugeben, dann bekommt er ein (natürlich) längst vergriffenes Neues Testament geschenkt!! Wir sind guter Hoffnung, dass wir diese Liste nicht zu erweitern brauchen......Ansprechpartner ist auch hier (sm).

zur Startseite Bibel und Gesangbuch

© Januar 2001   www.bibel-gesangbuch.de    Martin W. Richter   Letzte Aktualisierung: 10. April 2009